Programm

09.00 Uhr
Begrüßung und Einführung

09.15 Uhr     
Gefährdungsanalyse: Wie beurteilt man sie standort- und gebäudebezogen?
Dipl.-Ing. Peter Zeisler

  • Erkennen und Bewerten der Hochwassergefahr
  • Überblick über wasserrechtliche Vorgaben
  • Hochwasserwirkungen auf Gebäude

10.00 Uhr     
Trocknung nach Flutung des Gebäudes durch Hochwasser
Michael K. Resch

  • Rückbau vs. Trocknung
  • Erhöhte Trocknungszeiten

10:45 Uhr
Kaffeepause – Besuch der Fachschau

11:15 Uhr     
Vorsicht Schadstoffe: Wie beeinflussen Fäkalien, Schimmel, Heizöl und
Gebäudeschadstoffe die Planung der Sanierungsmaßnahmen
Dr. Stefan Tewinkel

12:00 Uhr
Mittagspause – Besuch der Fachschau

13:15 Uhr      
Vorsorgekonzepte: Bei der Sanierung an das nächste „Jahrhunderthochwasser“ denken
Prof. Dr.-Ing. Thomas Naumann

  • Maßgebende Konzepte der Bauvorsorge: Ausweichen, Widerstehen, Anpassen
  • Maßnahmen, Vorteile und Grenzen für jedes Konzept der Bauvorsorge
  • Zusammenführung von Vorsorgemaßnahmen bezüglich Bautechnik, Haustechnik und Inventar
  • Beispielhafte Umsetzung der Konzepte und Maßnahmenkombinationen im Zuge der Sanierung nach Hochwasserereignissen

14.00 Uhr      
Bauwerksabdichtung: für den Hochwasserfall geeignet
Michael Schäfer                   

  • Entwicklungen in der Abdichtungstechnologie
  • DIN 18533: Einführung, Struktur, Einwirkungsklassen
  • Die Wahl der Abdichtungsbauart
  • Fallbeispiele: richtig und falsch

14:45 Uhr
Kaffeepause – Besuch der Fachschau

15:30 Uhr     
Baustoffe und Baukonstruktionen: Welche sind bei Hochwasser robuster (oder leichter zu sanieren)? Verletzbarkeiten und Besonderheiten bei typischen Massiv-und Holzbauweisen     
Prof. Dr.-Ing. Thomas Naumann, Dr.-Ing. Sebastian Golz

  • Beispielhafte Erläuterung von Vorsorge- und Bewältigungsstrategien – Erfolge und Misserfolge aus der Vergangenheit
  • Möglichkeiten und Kriterien zur vergleichenden Bewertung der Verletzbarkeit von Gebäuden
  • Hinweise und Empfehlungen für hochwasserangepasste Gebäude (Neubau und Bestand)

17:00 Uhr
Ende der Veranstaltung